MEINE FOTOGRAFIE

Die Fotografie war mir während meiner fast 20-jährigen Karriere in Werbeagenturen eine ständige Begleiterin. Meine Funktion als Account Director und später Client Service Director in traditionsreichen Kreativ-Agenturen wie DDB, Lowe oder TBWA verlangte von mir zwar damals nicht das Fotografieren an sich. Doch schulte meine tägliche Arbeit mit Fotografen, das Begleiten hunderter Shootings und die Selektion der in unseren Kampagnen verwendeten Bilder mein Auge: Ich lernte zu unterscheiden, was den Unterschied zwischen einer schlechten, einer guten und einer aussergewöhnlichen Aufnahme ausmacht und verstand, was eine exzellente Aufnahme zu einer solchen macht.

Doch was macht gute Fotografie aus? Voraussetzung ist ein einwandfreies technisches Handwerk sowie ein kreativer, überraschender Bildaufbau und ein gekonntes Spiel mit Licht und Farben. Doch vielmehr als das erzählt gute Fotografie immer Geschichten und transportierte Emotionen. Durch die Linse der Kamera wird die Realität derart präzise abgebildet, dass sie noch realer wird als die Realität selbst. Und doch ist Fotografieren für mich nicht nur das Betrachten meiner Umwelt, sondern vielmehr das Fühlen. Wenn ich nicht erfühle, was ich anschaue, wird nie jemand etwas fühlen, wenn er meine Bilder anschaut.

Heute bin ich sehr stolz, meine Fotoarbeiten in professionellem Rahmen anzubieten. Ein fotografischer Meilenstein für mich ist zudem die seit 2017 bestehende Kooperation mit der internationalen Fachzeitschrift «THE RHODESIAN RIDGEBACK MAGAZINE», wo ich als Editorial Partner meine Bilder publizieren kann.